Akustischer Stolperstein für Werner und Willi Weinberg

Uraufführung am 5. Mai 2018
Gedenkausstellung im Rahmen von DENK MAL AM ORT am 5. und 6. Mai 2018
Atelier Im Blauen Haus Berlin-Kreuzberg, Mittenwalder Straße 32





Werner Weinberg (1924 – 1944)
Willi Weinberg (1915 – 1942)

Werner Weinberg hatte versucht, mit einer Flucht aus dem Deutschen Reich sein Leben zu retten, nachdem bereits sein Bruder umgekommen und sein Vater deportiert worden war. In Säckingen an der Grenze zur Schweiz nahm er sich nach dem gescheiterten Fluchtversuch über den Rhein das Leben.
Verlegeort der Stolpersteine ist Marheinekeplatz 8.

https://www.stolpersteine-berlin.de/de/biografie/1966
https://www.stolpersteine-berlin.de/de/biografie/1965